Adventskonzert

 

 

Jakobsweg - Pilgerreise nach Santiago de Compostela
21. - 29. Mai 2018

Santiago de Compostela ist eines der größten christlichen Wallfahrtsorte. Seit Jahrhunderten pilgern Christen aus dem ganzen Abendland zu Fuß an das Grab des heiligen Apostel Jakobus. Weltberühmt sind die Wegstrecken von Pamplona nach Santiago.
In den Tagen nach Pfingsten 2018 werden sich Pilger aus Teublitz auf den uralten Pilgerpfad begeben. Weite Teile fahren wir dabei mit dem Bus. Schöne Etappen bis max. 10 km am Tag werden wir aber auch zu Fuß ergehen, damit wir einen Eindruck von der Intensität des Weges und ein Gefühl des Pilgerns bekommen.
Auf der Pilgerstrecke liegen Städte und Ortschaften wie: Pamplona, Burgos, León, Ponferrada, Sarria, Santiago, Muxia, Finisterre. Dabei werden wir berühmte Punkte des Jakobsweges besuchen und spirituell erschließen: Alto del Perdón, Puente la Reina, die Weiten der Meseta, Pass von Rabanal, Cruz de Ferro, Pilgerfriedhof, Monte del Gozo.
Am Sonntag nach Pfingsten werden wir den Pilgergottesdienst in der Kathedrale von Santiago mitfeiern.
Die Pilgerfahrt endet mit einer Reise ans „Ende der Welt“. Am äußeren Rand der Alten Welt gilt es auszuspannen und die Pilgerreise im betenden Rückblick zu vollenden.
DOWNLOAD: Infor-Heft und Anmledung zur Pilgerfahrt HIER KLICKEN 

 


Zwergerlgottesdienst1 Zwergerlgottesdienst2 

 

Renovierungen und Baumaßnahmen – Marienkirche & Pfarrheim

„Schritt für Schritt“, so lautet die Devise der Diözese Regensburg, was Baumaßnahmen in einer Pfarrgemeinde angeht. Nach dieser Devise muss nun zuerst das Pfarrheim und dann die Saltendorfer Kirche nacheinander in Angriff genommen werden.
Pfarrheim – Nach Verhandlungen mit dem bischöflichen Baureferat hat sich für das Pfarrheim eine ganz neue Perspektive ergeben. Fakt ist, dass unsere Pfarrgemeinde langfristig und nachhaltig ein so großes Pfarrheim nicht mehr finanzieren kann. Gründe hierfür sind: Die Kirchenstiftung kann ihr Kapital aufgrund der Nullzinspolitik der EZB nicht mehr gewinnbringend anlegen, sondern muss für die Ersparnisse Negativzinsen bezahlen. Die Zahl der Katholiken der Pfarrgemeinde ging zurück. Seit 2004 haben wir über 1000 Katholiken aus verschiedensten Gründen verloren.
Jetzt 300.000 Euro in den Bestand des Pfarrheims zu investieren ist deshalb finanziell nicht mehr tragbar. Das Pfarrheim wird deshalb nur mit dem minimal notwendigen Brandschutz ertüchtigt. Dies hat zur Folge, dass Teile des Pfarrheims schon jetzt stillgelegt werden müssen, d.h. die Gruppierungen, die das Pfarrheim nutzen, rücken enger zusammen.
Mittel- und Langfristig wird durch die Diözese ein Abriss und ein kostengünstiger Neubau des Pfarrheims angeraten. Weitere Investitionen ins Pfarrheim werden nicht mehr stiftungsaufsichtlich genehmigt. Der aktuelle Unterhalt des Pfarrheims soll mehr durch die das Pfarrheim nutzenden Gruppen getragen werden.
Die Baumaßnahmen zum minimal notwendigen Brandschutz sollen im Kalenderjahr 2018 ausgeführt werden. Spendenkonto: Kath. Kirchenstiftung Teublitz – IBAN – DE19 7509 1400 0502 5087 02

Saltendorfer Marienkirche – Nach der Devise „Schritt für Schritt“ wird nach dem Pfarrheim die Saltendorfer Kirche angepackt. Die Bischöfliche Finanzkammer hat bis die Baumaßnahme „Pfarrheim“ abgeschlossen ist, die Planungen und Prüfungen rund um die Saltendorfer Marienkirche auf Eis gelegt. Sie sollen ab dem Kalenderjahr 2019 wieder aufgenommen werden. Spendenkonto: Kirchenstiftung Saltendorf, IBAN: DE67 7509 1400 0000 2810 26; – Vergelt´s Gott!

 

  

Spenden Sie für unsere Pfarrgemeinde

 

für unser Pfarrheim
Feuerschutz Barrierefreiheit

 

logo pfarrei herz jesu teublitz - breitfür das Kinderhaus Herz Jesu
Kindergarten & Kinderkrippe

 

die Saltendorfer Kirche
Innensanierung

 

unsere Kinder und Jugend
Gruppenstunden, Aktionen

 

Flüchtlinge, Arme, Kranke
Caritashaussammlung
Christen helfen Christen

 

Jeden Tag finden unter dem Dach der Pfarrgemeinde zwei Veranstaltungen oder Treffen statt. Um unseren Dienst für die Menschen in Teublitz erfüllen zu können, sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. 

Kath. Kirchenstiftung
IBAN: 
DE90 7509 1400 0002 5087 02
BIC:    GENODEF1BLF