IMG 1203Am 7. Juli 2016 besuchte Neupriester Ulrich Eigendorf das Kindergarten Herz Jesu mit seinen fünf Kindergartengruppe und seiner Kinderkrippe. Gespannt versammelten sich die Kinder im Turnsaal, um den "neuen Pfarrer" zu begrüßen. Viele der Kinder kannten den Primizianten schon vom Neupriesterempfang und der Primiz. "Wir haben Luftballon steigen lassen für dich", erinnert sich der Max an den Neupriesterempfang. "Und vor deinem Haus haben wir gesungen.", pflichtet ein weiteres Kind zu und meit damit den Tag der Primiz. Nun ist Neupriester Eigendorf in den Kindergarten gekommen, um bei den Kindern dafür zu bedanken, dass sie ihm so einen wunderbaren Empfang und Primiztag geschenkt haben.

Bei einer kurzen Andacht sag der Primiziant mit den Kindern und lobte Gott. Dann erklärte Eigendorf seine Stola, das liturgische Zeichen eines Priester. Auf ihr sind zwei Heilige zu sehen. Maria, mit dem Jesuskind und der heilige Ulrich, der vor vielen Jahrhunderten Bischof von Augsburg war. Mit Hilfe eines großen Hutes erklärte der Neupriester den Kindern, dass Gott sie schützt und behütet. Am Ende der Feier segnete Eigendorf die Kinder und sprach jedem Kind im Pirmizssegen Gottes Güte und Liebe zu.