a Pfarrei Teublitz 0004Mit der erstmaligen Veranstaltung eines „Kirchweihfestes“ an „Allerweltskiwa“ am vergangenen Samstagnachmittag, 15. Oktober, im Pfarrsaal landete der Frauenbund einen „Volltreffer“. Der Pfarrsaal war voll besetzt, als FB-Sprecherin Lisbeth Bemmerl die Gäste zur „Kirwafeier“ willkommen hieß. Wie solle es auch traditionsgemäß anders sein, als zum Kaffeeplausch frisch gebackene „Kirwakeachl“ angeboten wurden, die reißenden Absatz fanden. „Am laufenden Band“ wurden unter Anleitung von „Küchlspezialistin“ Maria Dickert von den Frauenbundfrauen die Kirchweihspezialitäten produziert, die auch mit nach Hause genommen wurden. Der Rest wurde dann zusammen mit den FB-Eigenprodukten Marmelade, Socken, Seife usw. auch  vor und nach der Abendmesse verkauft. Besonderes High-Light war der Auftritt des Kinderchores der Pfarrgemeinde unter Leitung von Kirchenmusiker Norbert Hintermeier. 
Der Erlös dieser Kirchweihaktion wird für den Gebetsraum im neuen Seniorenwohnheim, für die Sanierung der Marienkirche Saltendorf und für die Leukemiehilfe Ostbayern Verwendung finden.

 

 


Am Rande des Kirwa-Cafés wurden der Frauenbund Teublitz für seinen Großeinsatz anlässlich des 40jährigen Firmenjubiläum der Fa. Getränke Scharl gewürdigt. Doris Scharl war voll des Lobes über die Aktivitäten des Frauenbundes am 18. September 2016. Dem Frauenbund konnten insgesamt 1200 Euro, aufgeteilt von 700 Euro aus dem Erlös des Verkaufs und 500 € übergeben werden.

zzSpendeDer Frauenbund Teublitz wird das Geld für die Ausstattung des Gebetsraum im neuen Seniorenheim und der Renovierung der Marienkirche Verwendung verwendet.