Pfarrei Teublitz 0001Der Frauenbund lud ein zum Vortrag „Beckenboden“, Referentin war Frau Kerstin Marshall. Begrüßt wurde sie und die, leider nur 18 Teilnehmerinnen, von Lisbeth Bemmerl. Frau Marshall verstand es, in lockerer, einfacher Weise den Frauen die Funktion und den Sitz des Beckenbodens zu erklären. 

 

 



 

Viele Frauen verbinden immer noch Beckenboden mit Inkontinenz. Und darüber spricht „Mann“ schon gar nicht und „Frau“ nur zur besten Freundin oder vielleicht nach viel Überwindung zum Frauenarzt. Dabei ist es so wichtig, angefangen in jungen Jahren, den Beckenboden zu trainieren, damit es nicht zu Inkontinenz kommt. Es ist aber nie zu spät mit dem Training anzufangen. Durch einfache Übungen ist auch der Beckenboden zu kräftigen. Die Teilnehmerinnen wurden informiert, wie sie diese Übungen in den Alltag einbauen können. Sie wurden auch auf Kurse hingewiesen.

Die Frauen fühlten sich sehr gut informiert und konnten ihre Fragen, durch die kompetent-lustigen Art der Referentin, ohne Hemmungen stellen.
Der Frauenbund bedankte sich mit einem kleinen Geschenk bei Frau Marshall.