DSC 0726Star-Moderatorin Yvonne eröffnete unter tosendem Applaus am 18. Februar mit ihrem Assistenten Michael den Bunten Abend der Ministranten im voll besetzten Pfarrsaal. Und was die Minis, deren Eltern und auch vielen ehemaligen Ministranten erwartete, war einfach der Hammer. Was für ein buntes und tolles Programm, dass sich die Ministranten mit ihren Gruppen einfallen lassen haben.


 


Die über 150 Gäste bogen sich vor Lachen beim Beitrag der Gruppe „hl. Michael“: Dingsa. Die kleinen Ministranten beschrieben z.B. „Liebe“ mit Kommentaren wie: „Das ist schon eklig, wenn sie ständig so rum küssen.“ Mitgeklatscht wurde bei den „flotten Fegern“ der Gruppe KJ´14 unter Leitung von Marlene Unger. Es tanzen Besen und auch der Diakon und der Pfarrer bekamen ihr gesangliches Fett weg.
Die Gruppe „Chiara“ forderte dabei heraus, es besser zu machen. 10 T-Shirts in einer Minuten anziehen oder wie viele Bottle-Flitps schaffst du? Vor der Pause standen noch „der Blaue Bock“ mit Yvonne Mau und ein Witze-Context der Saltendorfer Minis auf dem Programm.
Nach der Pause, in der Getränke und Essen gereicht wurde, veranstalteten die Gruppen „hl. Stephanus“ und KJ´16 ein Minifahrt-Memory, in der die vergangen Ministrantenausflüge auflebten. Klassisch ging es mit dem legendären Eulenwitz von Yvonne weiter, als dann Mesner Günther Karcher geben Pfarrer Michael Hirmer in „Schlag den Teublitzer“ gewann. Die Gruppe „hl. Veronika“ ließ sich dieses Spiel einfallen.
Im Zeichen des Abschiedes von Karin und Peter Niebauer wurde ein Film mit „Nostalgischen Schmankerln“ präsentiert, in dem ehemalige Ministranten sich bei der 15jährigen Arbeit von Karin und Peda bedankten. Brutal an die Lachmuskeln ging dann das abschließende Spontantheater.
Am Ende des Abends bedankte sich Pfarrer Michael Hirmer bei Peda & Karin, ohne die Jugend- und Ministrantenarbeit in unserer Pfarrgemeinde nicht denkbar wäre. Ein Vergelt´s Gott richtete der Pfarrer aber auch an seine Ministranten, die den Bunten Abend ganz alleine vorbereitet und durchgeführt haben.
Doch! Das letzte Wort hatte natürlich Star-Moderatorin Yvonne, die wieder einmal mehr so wunderbar durch den Abend führte. Sie verabschiedete die Menge und wünschte einen guten Abend.