DSCF5148Es sind immer die Kinder des Kinderhauses Herz Jesu, die in Teublitz als erstes am Aschermittwoch das Aschenkreuz empfangen. Auch dieses Jahr ströhmte eine Karavane von Kindern und Kindergärtnerinnen vom Kinderhaus zur Kirche, wo Pfarrer Hirmer schon auf sie wartete. Heuer waren wieder einige Eltern samt Kinder mit dabei. 
Die Kinder sangen dabei die altbekannten Lieder, die sie im Kindergarten und Kinderkrippe gelernt haben. Kinderhausleiterin Frau Helga Schmid verkündete in der Lesung Gottes Wort. "In der Fastenzeit denken wir darüber nach, wie wir enger und besser mit Gott leben können", erklärte Pfarrer Hirmer.
Nach der Segnung der Asche zeichnete der Geistliche jedem ein Kreuz auf die Strin und sprach dabei: "Bekehre dich und glaube an das Evangelium."