Pfarrei Teublitz 0029Die Karwoche wirft schon weit ihre Schatten voraus. So ist der Frauenbund schon in der Fastenzeit dabei Röschen zu basteln und diese dann mit Palmkätzchen zu Buschen zu binden. Am Palmsonntag werden die Palmbuschen dann verkauft. - Als Jesus auf einem Eseln in Jerusalem einzog, begrüßten ihn die Menschen mit Palmzweigen in den Händen. Am Palmsonntag werden deshalb die Palmbuschen gesegnet, die uns an den Tot und die Auferstehung Jesu Christi, unseres Köngis, erinnern. Traditionell hat sich der Frauenbund dieser Tradition verschrieben. So wurden in mehreren Abenden über 1200 Palmbuschen gebastelt. Sie werden in den kommenden in den Teublitzer Geschäften zum Verkauf angeboten. Auch am Palmsonntag können sie von den Gottesdiensten gekauft werden. 

Am Dienstag, 04. April, trafen sich die Frauenbundfrauen zum letzten Mal zum Binden der Palmbuschen. Dabei bedankten sich die KDFB Vorsitzenden Waltraud Neumüller und Lisbeth Bemmerl bei den fleißigen Helferinnen, die schon das ganze Jahr über Röschen in Heimarbeit basteln. Ein besonderes Vergelt´g Gott ging an Frau Anna Schwab, die auch heuer wieder das Palmbuschenbinden anleitete.