Pfarrei Teublitz 0007„Was machen Frauenbundfrauen eigentlich beim ´Stamping up´?“ ,das frage ich mich, als Mann und Pfarrer. Als ich letztens so von außen in den Pfarrsaal hinüber geblickt habe, ist mir sofort aufgefallen, dass Kommunikation wohl sehr wichtig an so einem Abend Bastel-Abend ist. Denn die angeregte Unterhaltung war durch die wegen der Hitze weit geöffneten Pfarrheimfestner durchaus noch in Pfarrers Garten zu hören.

Ich versuche jetzt einfach als absoluter Stamping-up-Laie zu beschreiben, was „Stamping up“ eigentlich ist. Es geht um

Ästhetik. Es geht darum, Schnödes einfach schöner zu machen. So verstehe ich den Grundansatz dieser Bewegung, die auch unseren Frauenbund seit gut einem Jahr erreicht hat. Und es hat etwas mit Liebe zu tun! Denn liebevoll und über Stunden hinweg gestalten unsere Frauenbundfrauen mit allen möglichen Materialen und Hilfsmitteln z.B. Karten oder Behältnisse, in denen man z.B. eine einfache Praline einfach wirkungsvoll präsentieren kann.

Wenn man die Ergebnisse so betrachtet, dann muss ich mich als absoluter Bastel-Laie schon wundern, was man aus ein bisschen Papier so alles gestalten kann. Ich finde es auf jeden Fall gut, dass unser Frauenbund auch immer wieder aktuelle Trends aufgreift, die gerade junge Frauen ansprechen.

Allen Engagierten unseres Frauenbundes ein herzliches Vergelt´s Gott!
Was wäre ich als Mann und Pfarrer ohne meine Frauen? J