Pfarrei Teublitz 07Am 20. Oktober startete in Bus voller Teublitzer Frauenbundfrauen in die alte Herzogstatdt nach Landshut. Da die Gruppe so groß war wurde sie in zwei Gruppen aufgeteilt, in denen den Frauen die Stadt und die große Backstein-Basilika gezeigt wurden. Danach benötigten die Frauen natürlich eine leigliche Stärkung. Gut, dass es in Landshut dafür den Augustiner am Rathaus gibt. - Weiter ging es nach Pauluszell zum Apfel-Paradies. Leider gab es dort wegen des späten Wintereinbruchs keine Äpfel zu bewundern. Dafür gab es eine zeistündige Hofführung. Außerdem bewunderten die Teublitzer die Beere "Aronja", der magische Kräfte gegen alle Zivilisationskrankheiten zugeschrieben wird. Schließlich gab es noch Kaffee und Kuchen auf dem Bauernhof.