Pfarrei Teublitz 015"Da müssen wir noch ein paar Tischen aufstellen!", lautete der trockene Kommentar von Oberministrant Dominik Seck, als er den übervollen Pfarrsaal sah. Denn überraschend viele waren zum Brunch gekommen, zu dem die Ministranten eingeladen haben. "Für uns ist Gemeinschaft wichtig.", erklärt der Oberministrant weiter, "Gerade haben wir die Gemeinschaft mit Gott in der Kirche gefeiert. Jetzt feiern wir die Gemeinschaft der Ministranten mit allen, die gekommen sind." Schon die ganze Woche über waren die älteren Ministranten beschäftigt den Brunch vorzubereiten. Gekocht wurde eine schmackhafte Kartoffelsuppe, die mit selbt gebackenen Brot gereicht wurde.


Damit wurde an die Agape-Feiern der Jugendlichen angeknüpft, die seit einem Jahr regelmäßig in den neuen Jugendräumen des Pfarrheims gefeiert werden. "Wir treffen uns, kochen miteinander, beten gemeisam zu einem bestimmten Thema dann und haben einfach eine schöne Zeit.", beschreibt Gruppenleiter Matthias Zankl die regelmäßigen Agape-Feiern. Beim Brunch im Pfarrheim viel die Agape nun etwas größer aus. Eine lange Schlange bildete sich vor der Suppenausgabe. Immer wieder stellten sich die Gäste an um Nachschlag zu verlangen. Beim Gebet vor dem Essen dankte Pfarrer Michael Hirmer für die Gemeinschaft die Gott immer wieder schenkt und bedankte sich auch bei den Ministranten, die ein toller Gastgeber waren.