Pfarrei Teublitz 008Es war einfach nass-kalt und eigentlich absolut ungemühltlich sich ins Freie zu setzen und zu musizieren. Doch bein Kolping in Teublitz läuft alles ein wenig anders, läuft alles ein wenig wohltuend gegend den Strom. Während andere am Teublitzer Adventsmarkt versuchten Geschäfte zu machen, war bei der Kolpingsfamilie Teublitz einfach alles kostenlos. Kinder konnten am Feuer Steckenbrot backen und Menschen konnten sich ganz ohne Gedränge treffen, Tee trinken und miteinander Lieder singen. Vor der Ruine sangen heuer zum letzten Mal die Kolpinger Kolpingfreunde.