DSC 0068Am Samstag, den 16. Dezember fand anlässlich des Kolping Gedenktages (4. Dezember) ein feierlicher Gottesdienst in der Pfarrkirche statt. Im Anschluss daran traf sich die Kolpingsfamilie Teublitz zur traditionellen Adventsfeier im Pfarrheim. 

 

 

 

 

Im Gottesdienst wurden die Gläubigen durch einen speziell von der Kolpingsfamilie vorbereiteten Text immer wieder daran erinnert das Advent ist. In der Adventszeit möchte Jesus bei uns ankommen - also heißt es bereit sein für die Ankunft des Herrn. Hierzu ist es notwendig wach zu sein - und so klingelte mehrfach der Wecker. Jesus bringt immer wieder Licht in die dunkle Welt. Auch die Kolpingsfamilie versucht das immer wieder. Nach der Hl. Messe trafen sich cirka 80 Mitgleider aller Familienkreise sowie die Jugend im Pfarrheim. Zu Gast war auch der Bischof Nikolaus. Manfred Dechant bedankte sich zu Beginn in seiner Begrüßungsrede im Namen der Vorstandschaft für all die Aktivitäten die während des Jahres stattfanden. Pfarrer Michael Hirmer lud die Kolpingmitglieder ein gemeinsam zu Beten. Jahresmotto 2018 der Pfarrei ist ebenfalls das Gebet. Eine sehr große Überaschung für die Anwesenden war eine Spendenübergabe von Ehrenmitglied Frau Fischer. Zu ihrem, im Jahr 2017 stattgefundenen runden Geburtstag wollte sie keine Geschenke die nur in die Ecke gestellt werden. So sammelte sie Geld um es an die Kolpingsfamilie Teublitz weiterzugeben. Mit den Worten: "Kohle zu eurem Wohle" übergab sie dem Vorstandsteam eine nette Summe - herzlichen Dank dafür. Der Nikolaus bedankte sich auch recht ausführlich bei allen und lobte alle die sich engagierten. Die Vorstandschaft überreichte auch eine Geldspende an die Jugend für eine sinnvolle Anschaffung. Verwendungszweck: Ausstattung des Jugendraumes. Bis spät in die Nacht hinein wurde gefeiert - ein wirklich schöner Abend für alle die dabei waren. Das leibliche Wohl mit guter Brozeit, und Getränken kam ebenfalls nich zu kurz.