PGR GrupenfotoSchon eine Woche nach der Wahl des Pfarrgemeinderates konstituierte sich dieser in der Pfarrgemeinde Herz Jesu zu Teublitz. „Ich bin schon ein wenig stolz.“, freut sich Pfarrer Hirmer am Ende der Sitzung, „ich denke, dass wir mit den Besetzung der Sachausschüsse die Weichen in Richtung einer lebendigen Zukunft unserer Pfarrgemeinde gestellt haben.“
Als Pfarrgemeinderatssprecher wieder gewählt wurde Georg Niederalt, dem Uwe Störtebecker als neuer Stellvertreter zur Seite steht. „Ich freue mich auf die nächsten vier Jahre.“, sagte der bestätigte Pfarrgemeinderatssprecher Niederalt, als er die Wahl annahm, „Gerade mit Pfarrer Hirmer ist es eine wunderbare und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Auch haben wir wieder ein Gremium, in dem wir das Beste für unseren Glauben erreichen werden.“

In die Vorstandschaft des Pfarrgemeinderates wurde auch Andrea Weiß und Christina Altmann gewählt. Andrea Weiß wird wiederum die wichtige Aufgabe als Schriftführerin übernehmen. Mit Christina Altmann wählten die Pfarrgemeinderatsmitglieder ganz bewusst eine junge Frau in die Vorstandschaft des Rates, denn „Impulse junger Erwachsener tun uns immer gut.“, so der Pfarrer.

Breit stellte sich der Pfarrgemeinderat mit seinen Sachausschüssen auf. Diakon Neumüller kommentiert dies kurz: „Unsere Pfarrgemeinde will die Menschen in allen Lebenssituationen erreichen.“ Heiner Neumüller koordiniert im Sachausschuss Gemeindecaritas die Besuchsdienste. Neu angegliedert an diesen Sachausschuss ist die Trauerpastoral, für welche die neu gewählte Michaela Müllner verantwortlich zeichnet.
„Ich will die Zusammenarbeit mit der evangelischen Gemeinde weiter vertiefen.“, beschreibt Werner Förster, der den Sachausschuss Ökumene leiten wird, seine Aufgabe. Mit Christine Luber wird im neuen Pfarrgemeinderat wieder das Thema „Mission, Entwicklung, Friede, nachhaltige Entwicklung“ groß geschrieben. Die Vorsitzende des Teublitzer Weltladens wird ihre Erfahrung in die Pfarrgemeinde einbringen.
Zum Experimentierfeld wird der Sachausschuss „Gemeindekatechese“ in den nächsten vier Jahren werden. „Wir werden uns überlegen, wie wir unsere Kinder und Jugendliche auf die Sakramente der Eucharistie und Firmung vorbereiten können.“, erklärt Sachausschuss-Leiterin Helga Schmid, „Doch unser Blick gilt auch den Erwachsenen. Wie können wir den Glauben zum Beispiel auch bei den Eltern unserer Kinder vertiefen?“ Unter dem Schlagwort „Erwachsenen-Katechese“ sollen hier neue Wege der Glaubensverkündigung gesucht werden. Die ansprechende Feier der Gottesdienste ist eine Möglichkeit hierfür. Der Sachausschuss Liturgie mit Christine Wiendl an der Spitze wir sich auch weiterhin für die Gestaltung von Familiengottesdiensten engagieren. Die Stärkung im Glauben und Leben ist auch ein wichtiges Ziel des Ausschusses für „Ehe & Familie“, den Andrea Weiß leiten wird: „Wir wollen in den Vorbereitungskursen jungen Ehepaaren zeigen, welche Kraftquelle der Glaube für die Ehe ist.“ In den Feiern der Ehejubiläen soll der Segen Gottes für die Paare im Mittelpunkt stehen.
Nicht nur das wöchentlich stattfindende „Pfarrei Café 60+“ findet unter der Regie des Sachausschusses „Senioren“ statt. Josefine Winkler ist auch für die Vernetzung der Seniorenpastoral auf Dekanats- und Diözesanebene zuständig. Der größte Ausschuss des neuen Teublitzer Pfarrgemeinderates wird sich mit „Festen & Feiern“ beschäftigen. Hier hat Stephan Schwarz schon in den letzten Jahren viel Erfahrung sammeln dürfen: „Als aktive Pfarrgemeinde feiern wir natürlich auch gern.“ Pfarrfest mit Serenade und der Fasching sind hier die größten Veranstaltungen. Gänzlich neue Wege geht die Pfarrgemeinde mit dem neu gegründeten Sachausschuss „Zukunft & Digitales“. Der hierfür in den Pfarrgemeinderat berufene Matthias Kalb will mit einer Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Pfarrgemeinde für die digitale Gegenwart und Zukunft rüsten. Darunter fallen neue Kommunikationsformen, mit denen vor allem jüngere Christen erreicht werden sollen.
„Für mich war das wichtigste an der konstituierenden Sitzung die gute Stimmung und auch der Segen Gottes.“, fasst der neue stellvertretende Sprecher Uwe Störtebecker zusammen. „Es tat gut, dass uns Pfarrer Hirmer gleich zu Beginn der Sitzung in einem Wortgottesdienst segnend die Hände gereicht hat.“ Mit Gottes Hilfe wollen die neuen Pfarrgemeinderäte von Herz Jesu Teublitz ihre Pfarrei zu einem Ort machen, an dem die Menschen Kraft für ihren Alltag tanken und einfach glücklich sein können.

 

Die pastorale Konzeption des Pfarrgemeinderates Herz Jesu findet sich -hier-.

Vorstand des Pfarrgemeinderates Herz Jesu Teublitz
Vorsitzender: Pfarrer Michael Hirmer
Sprecher des PGR: Georg Niederalt
Stellvert. Sprecher: Uwe Störtebecker
Schriftführerin: Andera Weiß
Kassier: Christina Altmann
Diakon Heinrich Neumüller

Folgende Sachausschüsse wurden eingerichtet
Sachausschuss Liturgie - Christine Wiendl
Sachausschuss Gemeindekatechese - Helga Schmid
Sachausschuss Gemeindecaritas: Diakon Heinrich Neumüller
Sachausschuss Jugend: Uwe Störtebecker, Marlene Unger
Sachausschuss Feste & Feiern: Stephan Schwarz
Sachausschuss Ökumene: Werner Förster
Sachausschuss Mission, Entwicklung, Friede: Chrstine Luber
Sachausschuss Ehe & Familie: Andrea Weiß
Sachausschuss Senioren: Josefine Winkler
Sachausschuss Zukunft & Digitales: Matthias Kalb

Gewählte Mitglieder des Pfarrgemeinderates

Altmann Christina
Emmert Tanja
Förster Werner
Kirschneck Stefan
Christl Luber
Michalski Barbara
Müllner Michaela
Niederalt Georg
Reitenberger Markus
Schmid Helga
Schwarz Stephan
Störtebecker Uwe
Unger Marlene
Andrea Weiß
Wiendl Christine
Winkler Josephine

Berufene Mitglieder:
Matthias Kalb

Geborene Mitglieder sind:
Michael Hirmer, Pfarrer
Heinrich Neumüller, Diakon

Ständiger Gast
P. John Mathew, Pfarrvikar

Gebet des Pfarrgemeinderates
Herz Jesu Teublitz

Gott,
Du hast uns verschiedene Begabungen geschenkt.
Keinem gabst du alle – und keinem gabst du nichts.
Jedem gibst du seine Begabungen.

Hilf uns,
damit wir in unseren Begabungen zusammen wirken,
und uns einander ergänzen, tragen und helfen.

Schenke uns Gott,
deinen Heiligen Geist,
der uns Kraft und Segen gib,
damit wir unseren Auftrag als Pfarrgemeinderat
erfüllen können.

Mach uns Gott,
zu einer geschwisterlichen Gemeinschaft,
damit die Menschen durch uns deine Liebe erfahren
und wir dich loben und preisen
durch Christus, unseren Herrn.
Amen.

 

PGR Grupenfoto

Stehend von links: Tine Wiendl, Barbara Michalski, Pfrarrer Michael Hirmer, Uwe Störtebecker, Werner Förster, Markus Reitenberger, Stefan Kirschneck, Diakon Heinrich Neumüller, Stephan Schwarz, Pfarrvikar P. John Mathew, Georg Niederalt.
Sitzend von links: Michaela Müllner, Christl Luber, Tanja Emmert, Andrea Weiß, Fine Winkler, Christina Altmann.
Nicht auf dem Foto: Helga Schmid, Matthias Kalb