Pfarrei Teublitz 004Auch in diesem Jahr wurde die schöne Tradition fortgesetzt, erstmals anfangs Mai, an der Kapelle in Oberbuch eine Maiandacht zu feiern. Seit 17 Jahren gestaltet die Veeh-Harfen-Gruppe Teublitz unter der Leitung von Maria Dickert diese Andacht musikalisch und gesanglich. Diese, von der Familie Pirzer aus Oberbuch erbaute Kapelle, war festlich geschmückt, die brennenden Kerzen strahlten eine wohltuende Ruhe aus.

 

Mit dem Fahrrad oder mit dem Auto kamen über 90 Gläubige nach Oberbuch, um gemeinsam zu singen und zu beten. Diakon Heinrich Neumüller leitete die Andacht und das Thema lautet: „Maria, Gottesmutter und unsere Mutter – Begleiterin durch das ganze Leben bis in den Tod“. Er erinnerte daran, dass diese alljährliche Maiandacht schon seit über 25 Jahren in Oberbuch stattfindet. Die damaligen Teublitzer Skilangläufer mit Bert Ferstl an der Spitze haben diese kirchliche Tradition eingeführt.

Nach Beendigung der Andacht blieben die Mitglieder der Veeh-Harfen-Gruppe, die Familie Pirzer und viele  Besucher in geselliger Runde bei Kaffee, Kuchen und deftigen Happen zusammen.

Die Kollekte und die Spenden für die Brotzeit wurden der Pfarrei Teublitz für die Pfarrheim-Renovierung übergeben. Ein besonderer Dank galt Anneliese und Hans-Ludwig Pirzer für das Bereitstellen, Auf-und Abbauen der Tische und Bänke vor der Kapelle.