Pfarrei Teublitz g0001

Es ist immer eine logistische Meisterleistung, wenn der Teublitzer Frauenbund zu seiner Zweitagesfahrt aufbricht. Denn es muss nicht nur ein attraktives Ziel gefunden werden, sondern auch eine passende Unterkunft sowie ein Programm für 60 Frauen ausgearbeitet werden. Dieses Mal ging es nach Krumau, Budweis und in das Waldviertel. Mit dabei war das altbewährte Team von Ratisbona City Tours. Thomas und Bernd sorgten nicht nur bei den Busfahrten für gewohnt gute Stimmung.

Dabei begann die Zweitagesfahrt, passend für die moderne Frau, mit einer kleinen Shoppingtour. Auf dem Weg nach Budweis wurde in Waldkirche beim Modehaus Garhammer Station gemacht. In Budweis stand eine interessante Stadtführung auf dem Programm. Natürlich musste am Abend eingekehrt werden und das weltberühmte Bier genossen werden, das von der Stadt seinen Namen bekommen hat. Übernachtet wurde im romantischen Waldviertel, wo nach dem Abendessen gemeinsam ein WM-Länderspielt geschaut wurde.

Nach dem Frühstück wurde das Stift Geras in Österreich besichtigt. In Krumau fand das weltberühmte Rosenfest statt. Die Stadt wird als Perle des Böhmerwaldes oder Venedig an der Moldau bezeichnet und ist UNESCO Weltkulturerbe. Nach der Stadtführung hatten die Teublitzer Frauenbundfrauen Zeit um die Stadt mit ihren Rosen zu genießen.

Auf der Heimfahrt wurde vereinbart, dass die nächste Zweitagesfahrt am 22.-23. Juni 2019 nach Heidelberg führen wird. Vor Weihnachten wird die Ausschreibung erfolgen.

 

Budweis, 22./23.06.2018