Pfarrei Teublitz 0041

Das Motto des diesjährigen Kindergartenfestes war schnell gefunden: Fußball Weltmeisterschaft. Alles war am 6. Juli vorbereitet. Die Kinder des katholisches Kinderhaues Herz Jesu Teublitz hatten verschiedene Choreographien zum Thema Fußball einstudiert. Da tanzten die Mädchen in den russischen Farben und erinnerten an den Gastgeber der WM. Da trainierten die Jungs mit Bällen und versteckten sich die Kinderkrippenkinder unter einer großen Deutschlandfahne. Auch eine Gruppe von Cheerleadern feuerte aus Leibeskräften an. Und natürliche haben die Kindergärtnerinnen gemeinsam mit dem Elternbeirat und fleißigen Helfern für genügend Essen und Trinken und eine schöne Atmosphäre rund um das Kinderhaus gesorgt. Nur die deutsche Nationalmannschaft trug das ihre an diesem Viertelfinal-Freitag nicht bei, was der Stimmung am Kindergartenfest aber keinen Abbruch tat.

Begrüßt wurden die über 300 Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde der Kinderhauskinder mit einer großen La-Ola-Welle, die Pfarrer Michael Hirmer initiierte. Dieser bedankte sich als Vertreter des Trägers besonders bei den Kindern: „Ich freue mich immer, wenn ich zu euch kommen oder euch im Garten spielen sehen.“ Großen Applaus erhielten auch die Kindergärtnerinnen. Ein Dank richtete der Pfarrer auch an die Stadt Teublitz mit Fr. Bürgermeisterin Maria Steger und an die Elternbeiräte.

Dann ging es aber los und die Kinder waren kaum mehr zu halten. Kinderhausleiterin Helga Schmid moderierte die einzelnen Darbietungen und Aktionen der Kinder. Die jüngsten durften beginnen. Die Kinderkrippenkinder hatten dabei eine große Fahne unter der man sich gut verstecken konnte. Die Integrationsgruppe für Kinder mit Migrationshintergrund gestaltete den Einlauf der Nationen, bastelten dafür Länderfahnen und lernten dabei viel über diese Nationen. Dann durften die Mädchen tanzen. In rot-blau-weiße Kostüme gekleidet stellten sie Russland vor. Die Jungs dagegen führten eine Trainingseinheit mit Ball vor, während die kleineren Kindergartenkinder mit schwarz-rot-goldenen Handpuschen anfeuerten. Absoluter Höhepunkt des Kindergartenfestes war, natürlich, ein richtiges Fußballspiel. Hätten nur Jogis Jungs so viel Einsatz gezeigt wie die Vorschulkinder.
Noch bis in die Abendstunden ließen es sich Groß und Klein rund um das Kinderhaus Herz Jesu gut gehen. Es wurde gegessen und getrunken und vor allem viel gelacht.

Teublitz, 06. Juli 2018