Pfarrei Teublitz 0004Aus ganzer Seele Kraft lobten und dankten die Vorschulkinder des Kinderhauses Herz Jesu Gott beim Abschiedsgottesdienst in der Saltendorfer Marienkirche. Voller Begeisterung beteten und sagen die Kinder aus Leibeskräften. Die Kindergärtnerinnen haben sich mit den Vorschulkindern schon länger überlegt, wofür sie Gott danken wollen.
Als Zeichen des Dankes zündeten die Vorschulkinder Kerzen an, die sie in ein großes Herz stellten. Immer wieder traten Kindergruppen vor den Altar und beteten gemeinsam. Die Fürbitten trugen die Eltern des Elternbeirates vor. Mit den Kindergartenkindern und ihren Familien feierten auch Pfarrer Michael Hirmer und Pfarrvikar P. John die Dankandacht mit.

Emotional wurde es nach dem Segen, als die Kindergärtnerinnen ihr Abschiedslied sagen: „Wenn die Nacht beginnt, segne dich Gott der Herr.“ Denn viel haben die Kinder in den letzten Jahren im Kinderhaus Herz Jesu lernen dürfen. Sie sind heran gewachsen zu Schulkindern, denen die Welt offen steht. Doch das wichtigste, was die Kindergärtnerinnen den Kindern zeigen wollen, ist dieser liebevolle Gott, der die Kinder behütet auf allen Lebenswegen.

Nach dem Gottesdienst fand im Kinderhaus eine lange Nacht statt, in der die Vorschulkinder leise „Servus“ zu ihrem Kindergarten sagten.

 

Saltendorf / Teublitz, 26. Juli 2018