Dsc04909Die alte Tradition des Bindens von Kräuterbuschen wurde auch in diesem Jahr gepflegt.
Wegen der großen und andauernden Hitze waren sehr viele Kräuter schon vertrocknet.
Zum Kräuterbuschen-Binden kamen 16 Frauen und brachten Blumen und Kräuter, meist aus dem eigenen Garten, mit.
Bewaffnet mit Gartenschere und viel Geschick fertigten sie ca. 200 Buschen.
Pfarrervikar John gesellte sich zu den fleißigen Frauen und lobte ihre Geschicklichkeit und die gute, harmonische Zusammenarbeit.
Er segnete die Buschen während des Vorabendgottesdienstes und den Festgottesdiensten zum Hochfest „Mariä Aufnahme in den Himmel“.
Zur Belohnung für das erfolgreiche Wirken wurden die Frauen mit Kaffee und Kuchen bewirtet.
Die Kräuterbuschen, Lavendelsäckchen und handgesiedete Seifen wurden vor und nach den Gottesdiensten verkauft.
Der Erlös aus dem Verkauf wird für die Renovierung der Saltendorfer Marienkirche verwendet.

 

Teublitz, 14.08.2018