Pfarrei Teublitz 003„Frauenbund verbindet“, laute ein Motto des KDFB. Eine Gemeinschaft von Frauen weit über die Grenzen der eigenen Pfarrgemeinde hinaus ist alljährlich bei der Bezirkswallfahrt des Frauenbundes zu erleben. Knapp 400 Frauen aus dem KDFB-Bezirk Burglengenfeld brachen am 17. September zur gemeinsamen Wallfahrt nach Heilbründl bei Roding auf. Bezirksvorsitzende Hildegard Schön freute sich über das rege Interesse ihrer Frauen.




Mit dabei waren auch 14 Teilnehmerinnen des Frauenbundes Teublitz. Gemeinsam mit 20  Müchshofener Frauenbundbrauen brach man mit Bus nach Roding auf. Dort wurden die Wallfahrerinnen von Regionaldekan Holger Kruschina begrüßt. Der Rodinger Pfarrer ist weit über die Grenzen seiner Pfarrgemeinde hinaus als der singende Priester bekannt. Auch die Frauenbundfrauen war hingerissen vom Ave Maria, das Pfarrer Kruschina zum Besten gab. Kruschina führte auch durch das Gotteshaus, in dem Bezirks-Beirat Pfarrer Giehrl die Eucharistie mit den Frauen feierte.

Wie bei einer bayerischen Wallfahrt üblich, endete die Wallfahrt einer gemeinsamen Einkehr.

Roding, 17. Sept 18