Pfarrei Teublitz 031Herbstlich präsentierte sich der Familiengottesdienst am 18. November in der Teublitzer Pfarrkirche. Denn November ist ein Monat, in dem die Grautöne überwiegen, nasskalt und nebbich. Diese Stimmung drückt auch das Kirchenjahr aus. Denn der November erinnert uns immer wieder an die „Letzten Dinge“, den Tod. – Im Glauben erfahren wir trotz so mancher Dunkelheit im Leben, ein helles Licht, dass sogar dem Dunkel des Todes trotzt.


 

Dieses Licht des Glaubens wurde durch das Familiengottesdienstteam anschaulich Kindern wie Erwachsenen nahe gebracht. Musikalisch wurde der Gottesdienst durch DoReMi gestaltet.
Auch einige Firmlinge nahmen seit ihrer Erstkommunion erstmals wieder am Gottesdienst mit teil und scharten sich beim Hochgebet um Altar.

 

 

Teublitz, 18. Nov ´18