KV SaltendorfBei ihrer Sitzung am vergangenen Donnerstag blickte die Kirchenverwaltung Saltendorf an der Naab nicht nur zurück sondern auch weit in die Zukunft. Mit einem Gebet eröffnete Pfarrer Michael Hirmer, der auch Vorsitzender der Kirchenverwaltung ist, die Sitzung. Er begrüßte vor allem Renate Hammerl, die erstmalig an einer Arbeitssitzung teilnahm.

Erster Programmpunkt war die Wahl des Kirchenpflegers. Einstimmig wieder gewählt wurde Matthias Obermeier, der dieses Amt schon seit zwölf Jahren inne hat. Pfarrer Michael Hirmer bedankte sich bei Matthias Obermeier und freute sich auf die weiterhin gute und harmonische Zusammenarbeit.



Unter dem Tagesordnungspunkt „Kirche“ wurde auf die Feierlichkeiten zum 650jährigen Jubiläum der Saltendorfer Wallfahrt zurück geblickt. Pfarrer Hirmer übermittelte dabei die dankbaren Grüße von Bischof em. Dr. Hubert Bucher, dem ehemaligen Kaplan, der die Jubiläumschronik ausdrücklich lobte. Das Jubiläum zeigte, dass die Saltendorfer Kirche noch im Dorf stehe, freute sich Kirchenpfleger Matthias Obermeier, der im Festausschuss saß.
Höhepunkt des Jahres 2019 wird das 75. Jubiläum der Gelöbniswallfahrt nach Schwandorf Kreuzberg sein. Die Kirchenverwaltung beschloss eine Tragevorrichtung für die zwei Meter lange und über 200 kg schwere Jubiläumskerze zu bauen. Auch sollen die Saltendorfer Vereine eingeladen werden, am 26. Mai in Etappen die Kerze nach Schwandorf zu tragen.
Der Monat Mai wird wieder eine intensive Zeit für die Marienkirche sein. Gemeinsam mit Lothar Ziechaus vom Kapellenverein Saltendorf wurden die Maiandachten geplant. Traditionell wird am 1. Mai um 19.00 Uhr die erste Maiandacht an der Franziskuskapelle beginnen und dann in einer Lichterprozession zur Marienkirche führen. An Christi Himmelfahrt, 30. Mai, findet in Saltendorf die eucharistische Flurprozession statt.
Zum Jahresende wird an Weihnachten die Saltendorfer Kirche im medialen Interesse stehen. Der Bayerische Rundfunk überträgt am 25. Dezember um 10.00 Uhr das Christamt im Radio.

Die Kirchenverwaltung beschloss einstimmig den Saltendorfer Pfarrhof samt Grundstück zu veräußern. Der Erlös des Verkaufes soll v.a. die Renovierung der Kirche fließen. Interessierte Käufer können sich bei Kirchenpfleger Matthias Obermeier melden.

Schließlich wurde die Kirchenrechnung des Jahres 2018 vorgestellt und beschlossen. Interessierte Gläubige können diese vom 4.-13. März im Pfarrbüro Teublitz einsehen.

 

KV Saltendorf

Kirchenverwaltung Saltendorf a.d. Naab (von links):
Pfr. Michael Hirmer - KV-Vorsitzender
Lisbeth Bemmerl
Lothar Ziechaus
Renate Hammerl
Matthias Obermeier – Kirchenpfleger

 

Saltendorf, 05.02.2019