Pfarrei Teublitz 0001Insgesamt 84 Jugendliche und ca. 20 Erwachsene haben sich an der 72-Stunden-Aktion der Teublitzer Jugendgruppen beteiligt. Am Samstag galt es die begonnenen Arbeiten fertig zu stellen. Die Verkleidung der neuen Pergola des Pfarrheims wurde nochmals gestrichen. Das Altholz zusammen gesägt und entsorgt. Im Kinderhaus wurden die Spielzeuge in den Außenanlagen wieder zusammen geschraubt. Jetzt erstrahlen der Sandkasten, der Zug, der Wasserspielplatz und das Häschen für die Krippenkinder im neuen Glanz. Auch die Sträucher im Pfarrgarten konnten zurückgeschnitten werden. Die 72-Stundenaktion endet am morgen Sonntag früh mit der 75. Gelöbniswallfahrt nach Schwandorf. Hier werden die Jugendlichen für den Frieden beten.

 Das Foto zeigt einige Teublitzer Jugendlichen mit der Diözesanleitung der Kolpingjugend, die das Projekt in Teublitz besuchten. Mit dabei war auch Kolping Diözesanpräses Karl-Dieter Schmid (zweiter von link).

Teublitz, 25. Mai ´19