Pfarrei Teublitz 2003„Ein Engel ist einer, der von Gott gesandt ist.“, so begrüßte Pfarrer Michael Hirmer die neun Frauen, die das kommende Jahr über die Geburtstagsjubilare der Pfarrgemeinde besuchen werden, „So gesehen, sind auch sie `Engel`, denn durch ihren Besuch bringen sie Freude zu den Menschen.“ – Alljährlich zwischen den Jahren treffen sich die Mitarbeiterinnen des Geburtstagsbesuchsdienstes um das kommende Kalenderjahr zu planen. „Wer besucht wen? Ist die große Frage.“, erklärte Elfi Böhme, die den Besuchsdienst koordiniert, „Wir besuchen alle Menschen unserer Pfarrgemeinde ab den 80. Geburtstag. Im Jahr 2020 werden wir über 300 Menschen besuchen.“

Dabei bringen die Gratulanten auch die Grüße der Pfarrgemeinde und des Pfarrers. „Pfarrer Hirmer grüßt mit einer persönlich unterschriebenen Karte und es gibt auch ein kleines fair gehandeltes Geschenk von der Pfarrgemeinde.“, erklärt Efli Böhme weiter. „Meist haben wir unsere festen Personen, die wir ab den 80sten Jahr für Jahr besuchen.“, fügt Gitta Schmalzbauer hinzu, „Die meisten freuen sich, wenn wir kommen. Oft entstehen lange Gespräche.“ Genau das sei auch der tiefere Sinn eines Geburtstagsbesuches. Den Menschen Freude zu schenken.

Den Menschen Freude zu schenken war die Motivation für Alexandra Zeins und Andrea Hubrich, die ab dem neuen Jahr den Besuchsdienst verstärken werden. Die beiden werden Liesl Vohringer und Marianne Huger ersetzen, die Ende 2019 aus dem Besuchsdienst ausschieden.

Beim jährlichen Treffen des Besuchsdienstes wurden die kommenden Termine verteilt. Pfarrer Michael Hirmer bedanke bei den Frauen: "Besuch ist immer schön. Die Menschen freuen sich, wenn sie von Ihnen besucht werden."

 

Teublitz, 30. Dez´20