Pfarrei Teublitz003„Ministieren ist cool.“, lautete das Motto vieler Kommunionkinder aus Teublitz. Deshalb überraschte es auch nicht, dass zur ersten Gruppenstunde gleich zwölf neue Ministranten gekommen waren. Drei weitere werden noch hinzukommen.
Pfarrer Michael Hirmer freute sich über die vielen neuen Ministranten: „Mit so vielen neuen Minis hätte ich nie gerechnet.“ Begrüßt wurden die Kinder von Frieda Hudetz und Paula Wiendl, welche die neue Ministrantengruppe leiten. „Wir haben unserer Gruppe auch gleich einen Namen gegeben.“, verrät Nico, „Wir nennen uns ‚heiliger Paulus‘.“ Die neuen „Diener Gottes“, so könnte man Ministrant ins Deutsche übersetzten, bekamen gleich in der ersten Gruppenstunde ihre neue Dienstkleidung angezogen. „

Die Ministrantengewänder haben verschiedene Farben.“, weiß Lea schon aus dem Religionsunterricht. Auch wurden den angehenden Ministranten die wichtigsten Orte in der Kirche erklärt. „Altar, Ambo, Kredenztisch und die Sitze werden für euch jetzt euer Arbeitsplatz sein.“, führt Gruppenleiterin Paula Wiendl ein, während ihre Kollegin Frieda Hudetz organisatorische Dinge klärt: „Ich brauche eure Handynummer, damit wir kommunizieren können.“

Schon ab kommenden Sonntag werden die neuen Ministranten zum ersten Mal ihren Dienst am Altar tun und bei den Gottesdiensten in Teublitz und Saltendorf ministieren.

 

Teublitz, 15. Okt´20