×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /homepages/9/d68303135/htdocs/pfarrei202/images/stories/08 Bilder/2014/01/14-024-busbegleiterschulung
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images//stories/08 Bilder/2014/01/14-024-busbegleiterschulung

DSCF6445Als der bischöfliche Referent für die Ministrantenpastoral Diakon Johann Graf das Programm für die nationale Romwallfahrt der Ministranten vorstellte, ging ein erfreutes Raunen durch die Reihen der Busleitungen. Denn Papst Franziskus gewährt den deutschen Ministrantinnen und Ministranten eine Sonderaudienz am Abend des 5. August. "Eine geniale Sache", so Pfarrer Michael Hirmer, der schon zum dritten Mal bei einer Romwallfahrt als Bus- und Quartierlietung mit dabei ist. "Eine eigene Audienz für die Ministranten -und das am Abend- wird eine wunderbare Sache werden."  Die anderen Teublitzer Busleitungen Alexandra Zeins, Roland Unger und Uli Eigendorf zeigten sich überrascht von der großen Logistik, die hinter dieser großen deutschlandweiten Mini-Wallfahrt nach Rom steckt:

Alleine aus der Diözese Regensburg werden 101 Busse mit 5tausend Ministranten nach Rom rollen. Dort werden die Ostbayern das zeitgrößte Aufgebot aller deutschen Diözese stellen. Insgesamt wird mit über 45.000 Ministranten aus dem Bundesgebiet und Österreich gerechnet. Neben der Audienz mit Papst Franziskus wird es gemeinsame Gottesdienste der Regensburger in St. Paul und im Lateran geben. Den Großteil des Programms werden Teublitzer Ministranten für sich gestalten können. "Wir werden uns jetzt mit den Teublitzer Verantwortlichen zusammen setzen und ein schönes Programm für uns planen", so Pfarrer Hirmer. "Sicher ist, dass wir mit knapp 80 Ministranten die größte Gruppe der Diözese Regensburg sein werden." Die Teublitzer stellen deshalb gleich zwei Busbegleitungen. Auch 16 Ministranten aus Schwarzenfeld werden in einem Teublitzer Bus mit dabei sein. 

Am Samstag vor dem ersten Fastensonntag fand nun eine Schulung aller Busbegleitungen für den nördlichen Teil der Diösese statt. Es gab Informationen zum Ablauf der Wallfahrt, zur Organisation und zu rechtlichen Fragen. Dabei wurden von viele offene Fragen beantwortet. Als nächster Schritt wird in Teublitz ein Treffen auf Kreisebene stattfinden, zu dem alle Verantwortlichen der Pfarrgemeinde des Landkreises geladen werden. Schließlich wird es ein Informationstreffen für die Teublitzer Ministranten geben, die Anfang August nach Rom starten.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://herz-jesu-teublitz.de/images//stories/08 Bilder/2014/01/14-024-busbegleiterschulung