×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /homepages/9/d68303135/htdocs/pfarrei202/images/stories/08 Bilder/Familiengottesdienst/14-05-pfingsten
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images//stories/08 Bilder/Familiengottesdienst/14-05-pfingsten

PICT3207"Der Heilige Geist ist wie ...", an dieser Frage hat sich schon so manch großer Theologe die Zähne ausgebissen. Denn es gibt viele Antworten darauf. Einige davon präsentierte das Familiengottesdienstteam am Abend des Pfingstsonntags in kinderechter Weise im Familiengottesdienst. Mit Hilfe von Seifenblasen oder einem platten Reifen versuchte Tanja Emmert den Kindern den Heiligen Geist zu erklären: "Der Heilige Geist ist einfach schön, so wie die schimmernden Seifenblasen. Aus wenig mach der Heilige Geist viel, wie aus der wenigen Seife so wunderbare leichte Seifenblasen wurden."  

Der Heilige Geist wir auch als "Atem Gottes" oder als "sanftes Säuseln" beschrieben. "Man merkt ihn kaum, den Heiligen Geist. Aber man merkt sofort wo er fehlt. So auch bei einem Fahrrad, wenn der Reifen keine Luft mehr hat", ergänzte Emmert, während Erik auf einem frisch aufgepumpten Reifen mit seinem Rad eine Runde durch die Kirche drehte. 

"So einen lebendigen Gottesdienst habe ich in Deutschland noch nie erlebt", freute sich Brasilien-Missionarin Schwester Rita über die begeisternde Stimmung im Familiengottesdienst. Auch die Radel-Fahrer des Kolpingwerkes Bayern, die am Pfingstsonntag Station in Teublitz machten, waren voll des Lobes. "Wenn wir in allen Pfarrgemeinde so Gottesdienst feiern könnten und überall so unkomplizierte Pfarrer hätten wie hier, wären unsere Kirchen sicherlich voller.", so zwei Radel-Fahrer aus den Diözese München und Augsburg.

"Diese Begeisterung wollen wir nun in die Welt hinaus tagen", lud Pfarrer Michael Hirmer am Ende des Gottesdienstes ein, der musikalisch von DoReMi gestaltet wurde. Nach dem Gottesdienst ging es symbolisch auch in die Welt hinaus, als mit der Pfingstkerze das Pfingstfeuer im Pfarrgarten entzündet wurde. 

{gallery}/stories/08 Bilder/Familiengottesdienst/14-05-pfingsten{/gallery}