×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /homepages/9/d68303135/htdocs/pfarrei202/images/stories/08 Bilder/2014/02/14-79-neuesgotteslob
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images//stories/08 Bilder/2014/02/14-79-neuesgotteslob

IMG 7883Lange mussten wir darauf warten - endlich ist es da! Das neue Gotteslob konnte nun auch in einem feierlichen Gottesdienst am Hochfest Peter und Paul in der Pfarrgemeinde Herz Jesu eingeführt werden. Schon vor über einem Jahr kündigte Pfarrer Hirmer das neue Gotteslob im Pfarrbrief an und warb um Paten für die neuen Gebet- und Gesangbücher. Fast zwei Drittel der 400 neuen Gotteslobe für die Pfarrkirche und die Marienkirche in Saltendorf fanden so einen Sponsor, der mit seinem Namen den Gottesdienstbesucher zum mitsingen und mitbeten einlädt.

"In den letzten beiden Monten wurden nach den Sonntagsgottesdienste über 200 Gotteslobe für den privaten Gebrauch verkauft.", weiß Mesner Günter Karcher zu bereichten. Auch Kirchenmusiker Norbert Hintermeier ist voller Freude: "Das neue Gotteslob ist wirklich gelungen. Es finden sich altbekannte Lieder und viele gute neue Stücke." Diese sollen nun Schritt für Schritt über die kommenden Jahre in der Pfarrgemeinde Herz Jesu eingeführt werden. Die neuen Gotteslob liegen in der Kirche dabei nicht mehr am Eingang aus. "Es ist leichter für die Gottesdienstbesucher, wenn sie in jeder Bankreihe genügend finden und schnell zugreifen können.", erklärt Pfarrer Michael Hirmer, der hofft dadruch den Gesang im Gottesdienst zu intensivieren. 

Beim festlichen Gottesdienst am Hochfest Peter und Paul fanden sich die Gotteslobe für den Kirchenbebrauche kunstvoll zu einem Kreuz aufgereiht vor dem Altar wieder. In seinem Segen danke Pfarrer Michael Hirmer Gott für die Musik. Nach den Segensworten teilten die über 40 Ministranten die Gotteslobe in der Kirche aus und drücken jedem Gottesdienstbesucher eines in die Hand. Denn auch die Ministranten haben sich etwas einfallen lassen, um sich schnell an das neue Gotteslob zu gewöhnen. "Wir haben uns alle ein eigenes Gotteslob gekauft, unseren Namen rein geschrieben und so kann jeder sein eigenes Gotteslob verwenden.", berichtet die keine Paula. 

Jedoch ist das neue Gotteslob nicht nur für den Gottesdienst gedacht. Es ist viel mehr auch ein Gebets- und Glaubensbuch für die ganze Familie. "Die Gebete begleiten durchs ganze Leben und die Texte erklären die christlichen Sakramente und Bräuche. Es gehört in jeden katholischen Haushalt.", ermunterte Pfarrer Michael Hirmer am Schluss des Gottesdienstes.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://herz-jesu-teublitz.de/images//stories/08 Bilder/2014/02/14-79-neuesgotteslob