×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /homepages/9/d68303135/htdocs/pfarrei202/images/stories/08 Bilder/2014/03/14-084-vortragdoll
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images//stories/08 Bilder/2014/03/14-084-vortragdoll

PICT4003„Sie werden den Gottesdienst ganz anders mitfeiern und die Bibel mit anderen Augen lesen, nachdem sie diese Pilgerfahrt unternommen haben“, so das Resümee des renommierten Israel-Kenners Michael Doll vom Deutschen Verein vom Heiligen Land bei einem Informationsvortrag der Pfarrei Teublitz zur Heilig-Land-Pilgerfahrt an Pfingsten 2015. Doll, der mit Pfarrer Michael Hirmer die Pilgerreise inhaltlich und spirituell konzipierte, reiste extra aus Köln an.

„Ich habe mich für die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verein vom Heiligen Land entschieden, weil dieser nicht nur Reisen organisiert, sondern sich mit vielen sozialen Projekten seit Jahrhunderten stark für die christliche Minderheit im Heiligen Land macht“, begrüßte Pfarrer Hirmer die Zuhörer im voll belegten Teublitzer Pfarrheim. Der Heilig-Land-Verein unterhält Schulen, Klöster, Pilgerhäuser und Altenheime in Israel und Palästina und arbeitet seit langer Zeit vertrauensvoll mit Menschen aller Religionen und Nationen zusammen. „Wir können deshalb auch die aktuelle Lage in Israel gut einschätzen. Ich telefoniere täglich mehrfach mit unseren Freunden und Partner vor Ort. Wir können mit der Verantwortung, die wir auch gegenüber unseren Pilgergruppen haben sehr gut umgehen“, beruhigte der Referent zu Beginn seines Vortrages.

Mit Hilfe von Bilder und Landkarten erläuterte Doll dann das Programm der Pilgerreise. Sie führt über Jerusalem nach Betlehem an den Jordan und ans Tote Meer. Vor dort aus geht es in den Norden nach Galiläa, wo die Pilgergruppe malerisch am Ufer des Sees von Genezareth wohnen wird. „Wir werden den Spuren Jesu in seiner Heimat folgen und die Orte seines Lebens für uns spirituell erschließen.“

Da die Nachfrage zu dieser Pilgerfahrt überraschend groß ist, wird überlegt eine zweite Pilgerfahrt im Frühjahr 2016 anzubieten. Interessierte können sich im Pfarrbüro Teublitz melden.

Nähere Informationen zur Pilgerfahrt an Pfingsten 2015 finden sich -HIER-.
Der Anmeldebogen findet sich -HIER-.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://herz-jesu-teublitz.de/images//stories/08 Bilder/2014/03/14-084-vortragdoll