×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /homepages/9/d68303135/htdocs/pfarrei202/images/stories/08 Bilder/2015/02/15-057-erstkommunion
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images//stories/08 Bilder/2015/02/15-057-erstkommunion

PICT2282Eine begeisternde und mitreißende Stimmung erwartete die Kinder der dritten Klasse bei ihrer feierlichen Erstkommunion. Denn Kommunionkinder beteten und sagen aus Leibeskräften. "Wir haben uns lange auf diesen Tag vorbereitet", begrüßte Kommunionkind Tabea die Gottesdienstgemeinde. Und Paul ergänzte: "Im Zeichen des Brotes und des Weines will Jesus bei uns sein.“ Die fröhliche Stimmung und die ergreifenden Worte von Pfarrer Michael Hirmer gingen vielen zu Herzen. "Es war einfach ein schöner Gottesdienst. So was habe ich in einer Kirche noch nicht erlebt.", schwärmten eine Oma und eine Patentante nach dem Gottesdienst.

Pfarrer Michael Hirmer und der Kirchenchor unter Leitung von Norbert Hintermeier schafften es, die Mitfeiernden aktiv in den Gottesdienst mit einzubeziehen. Alle sagen und machten sogar die Gesten verschiedener Lieder mit. So wurde der Gottesdienst zu einem lebendigen Ort der Freude.

Im Mittelpunkt der Feier stand Jesus Christus, im Zeichen des eucharistischen Brotes, das die Kommunionkinder zum ersten Mal empfangen sollten. Die Kinder gestalteten dabei wesentlich den Gottesdienst mit und prägten ihn so als ihre ganz persönliche Feier. Sie begrüßten die Mitfeiernden, sie beteten in den Fürbitten, trugen Texte vor oder gestalteten eine große Gabenprozession.

In seiner Predigt ging Pfarrer Michael Hirmer auf das Evangelium des Sonntags eins. "Ich bin der gute Hirte", sagt Jesu. "Jesus ist der, der uns, seine Herde, zu Orten des Lebens führt.", erklärte der Geistliche in seiner Predigt. "Da gibt es Oasen der Versöhnung oder den Brunnen der Liebe." Und noch andere Orte zählte Pfarrer Hirmer auf, an die der gute Hirt, Jesus Christus, seine Gemeinde führt. "Ich kenne die Meinen und die Meinen kennen mich", fährt Jesus im Evangelium fort. An die Eltern und Erwachsenen gewandt sagte deshalb der Pfarrer: "Sie liebe Eltern haben die wunderbare Aufgabe, ihren Kinder ein Hirte zu sein. Sie sollen ihre Kinder auf den Weg Jesu führen. Denn Jesus kennt uns alle uns weiß was wir brauchen und uns gut tut. Die Frage ist: Kennen Sie Ihn?"

Nach dem Auszug gaben die Kommunionkinder ihrer Freude freien Lauf. Als sie Pfarrer Hirmer vor dem Pfarrheim noch einmal im Kreis versammelt hatte und ihnen für den einfach schönen Gottesdienst dankte.

 {gallery}/stories/08 Bilder/2015/02/15-057-erstkommunion{/gallery} 

Bilder W. Artmann - Danke fürs Fotografieren :)