×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /homepages/9/d68303135/htdocs/pfarrei202/images/stories/08 Bilder/2016/02/16-44-Erstkommunion
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images//stories/08 Bilder/2016/02/16-44-Erstkommunion

PICT2171Eine begeisternde und mitreißende Stimmung erwartete die Mitfeiernden bei ihrer feierlichen Erstkommunion am 24. April in der Teublitzer Pfarrkirche. Denn Kommunionkinder beteten und sagen aus Leibeskräften. "Wir haben uns lange auf diesen Tag vorbereitet", begrüßte Kommunionkind Valentin die Gottesdienstgemeinde. Und Nina ergänzte: "Im Zeichen des Brotes und des Weines will Jesus bei uns sein.“ Die fröhliche Stimmung und die ergreifenden Worte von Pfarrer Michael Hirmer gingen vielen zu Herzen. "Es war einfach ein schöner Gottesdienst. So was habe ich in einer Kirche noch nicht erlebt.", schwärmten eine Oma und eine Patentante nach dem Gottesdienst.

 

Pfarrer Michael Hirmer und der Kirchenchor unter Leitung von Norbert Hintermeier schafften es, die Mitfeiernden aktiv in den Gottesdienst mit einzubeziehen. Alle sagen und machten sogar die Gesten verschiedener Lieder mit. So wurde der Gottesdienst zu einem lebendigen Ort der Freude.

Im Mittelpunkt der Feier stand Jesus Christus, im Zeichen des eucharistischen Brotes, das die Kommunionkinder zum ersten Mal empfangen sollten. Die Kinder gestalteten dabei wesentlich den Gottesdienst mit und prägten ihn so als ihre ganz persönliche Feier. Sie begrüßten die Mitfeiernden, sie beteten in den Fürbitten, trugen Texte vor oder gestalteten eine große Gabenprozession.

In seiner Predigt fragte der Pfarrer nach des "Menschen Element", denn: "Es ist eine Binsenweisheit: Ein Fisch kann im Wasser nicht untergehen, weil er in seinem Element ist." - Des Menschen Element ist die Liebe. "Wer in der Liebe Gottes ist, kann nicht untergehen!" Eindrücklich wante sich der Pfarrer dann an die Kommunionkinder und brachte konkrete Beispiele, was es heißt zu lieben und so zu zeigen, dass ich ein geliebte Kind Gottes bin. 

In einer tiefen Stille empfingen die 33 Kinder um den Altar versammelt den Leib des Herrn. 

Nach dem Auszug gaben die Kommunionkinder ihrer Freude freien Lauf. Vor dem Pfarrheim erschallte weit zu hören ein dickes: "Kartoffel - Pommes", der Schlachtruf der Kommunionkinder mit ihrem Pfarrer. 

{gallery}/stories/08 Bilder/2016/02/16-44-Erstkommunion{/gallery}