Adventfeier00036Traditionell lädt der Frauenbund am 1. Adventsonntag zur Adventfeier ein. So auch in diesem Jahr. Lisbeth Bemmerl, Sprecherin des Führungsteams, konnte 100 Frauen begrüßen. Die Gestaltung des besinnlichen Teils übernahm der Singkreis unter der Leitung von Maria Dickert. Die Lieder, Gebete, Betrachtungen und Gedichte hatten das Thema: „Advent – der Weg zum Licht“. Bei Kaffee, Stollen und Plätzchen konnte nach Herzenslust „geratscht“ werden. In der weiteren Programmfolge trugen Waltraud Neumüller und Johanna Leitner ein Gedicht vor.

Spende00001Der KDFB spendet in diesem Jahr den Gewinn aus dem Verkauf der Palmbüscherl und Kräuterbuschen für Orgelrenovierung. Außerdem wurden 500€ für die Leukämiehilfe gespendet.

Ausstellung00015Eine besondere Augenweide war die Kunstausstellung der Künstlerinnen Sylvia Dörfler, Hildegard Kalbeck und Annemarie Grundstein, die parallel zum Basar im Pfarrheim lief. Die Frauenbundmitglieder kamen durch die Kursangebote des KDFB auf den „Geschmack“ der Malerei und Kallegrafie. Die Bilder und Kalligrafien wurden noch interessanter durch die Erklärung der Malerinnen.

Basar00009Für den Adventsbasar des Katholischen Frauenbundes waren seit Monaten viele fleißige Hände beschäftigt um Socken, Mützen, Filzschuhe, Marmeladen, Liköre und kunstvoll Gebasteltes herzustellen. Liebevoll wurden diese Handarbeiten und gespendete Gegenstände im Seniorenraum des Pfarrheimes aufgebaut.

Wie bei einer Prozession zogen die Kirchenbesucher nach dem Vorabendgottesdienst ins Pfarrheim, um zu schauen, zu kaufen und eine Tasse Glühwein und Plätzchen zu genießen.

GodiAdventSeg00002Beim Vorabendgottesdienst zum 1. Advent segnete Pfarrer Michael Dreßel zusammen mit Diakon Neumüller die Adventkränze der Firmlinge.

PICT7960Am Christkönigssonntag werden traditionell die neuen Ministranten feierlich in die Schar der Minis aufgenommen. Auch wurden engagierte Ministranten für fünf, zehn und sogar 15 Jahre Ministrantendienst geehrt.

PICT7963Die heilige Cäzilia ist die Patronin der Kirchenmusik. Nach ihrem Gedenktag traf sich der Kirchenchor zu einer Feier. Kirchenmusiker Norbert Hintermeier und Pfarrer Hirmer bedankten sich für das Engagement des Chores, der mit seinen Proben, Auftritten und Konzerten die aktivste Gruppe der Pfarrgemeinde ist.

PICT7883Dass Mann und Frau mit Maria Dickert immer etwas zu Lachen ist klar! Dass die Dichterlesung des Frauenbundes aber akuten Lachmuskelkater erzeugte hätte wohl niemand ahnen können. Die Gedichte und Witze von Maria Dickert schenkten den Frauen des Frauenbundes einen heiteren Abend. Wobei der Abend nicht nur lustig, sondern auch köstlich war. 

P1010427Während die Damen vom Familienkreis IV sich einen Wellnesstag in der Kaisertherme Bad Abbach gönnten, haben die Papas mit den Kindern eine Geocaching-Tour unternommen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit Pfarrer Hirmer, startete die Schatzsuche am Teublitzer Marktplatz und führte über Premberg entlang der Naab zum Malerwinkel.  Nachdem der Schatz in Form von Süßigkeiten vertilgt war, wurde die Wanderung mit dem Ziel Burglengenfeld fortgesetzt.

PICT7657Dieses Mal waren es die Ministranten und Ministrantinnen von Teublitz und Saltendorf ganz alleine, die ein großes Fußballturnier in der Turnhalle Teublitz organisierten. Entsprechend stolz bedankte sich Pfarrer Michael Hirmer bei den Ministranten/innen. Ein Grußwort überbrachte auch die Schirmherrin des Turniers Marianne Schieder MdL, sich den ganzen Vormittag Zeit nahm um den jüngeren Ministranten zuzuschauen und anzufeuern.

DSCF0183Bei der Martinsfeier im Pfarreicafé 60+ überraschten die Kindergartenkinder die Gäste mit einem Laternenzug. Die Kinder spielten auch die Teilung des Mantels vom heiligen Martin an den Bettler. Als Dank übergab das Pfarreicafé 60+ - Team eine kleine Spende an die Kindergartenleiterin Frau Schmid.

PICT7624Traditionell lädt die Kolpingsfamilie im Herbst zum Hutza-Abend ein. Es wurde ausgebuttert, gelacht und gesungen.

DSCF5718Info-Veranstaltung des Dekanats Schwandorf mit Michaela Schmid

Am 14.11., dem letzten Tag des Katholikentagskreuzes in Teublitz, feierte die Gemeinde Herz Jesu mit dem Dekanat Schwandorf einen feierlichen Gottesdienst, der vom Kirchenchor gestaltet wurde.

Die bischöfl. Referentin für den Katholikentag, Michaela Schmid, war persönlich nach Teublitz gekommen. Zu Beginn des Gottesdienstes erklärte Schmid die Symbolik des Kreuzes.

DSCF5686Auch die drei Eltern-Kind-Gruppen mit ihren Leitungen Frau Elisabeth Kirschneck und Frau Michaela Müllner bereiteten sich auf den Katholikentag 2014 in Regensburg vor. Es wurden Windlichter gebastelt und in der Pfarrkirche vor dem Kahtolikentagskreuz gebetet.

PICT7574Pünklich zum Martinstag, dem 11. November, feierte der Kindergarten Herz Jesu und die Kinderkrippe St. Josef das Martinsfest. Um 16.30 Uhr feierte man Wortgottesdienst in der Pfarrkirche. Anschließend zog man mit den Laternen zum Kindergarten.

PICT7405Die Fahrschule des Lebens, die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung 2014, startete mit einer prallvollen Kirchen, einem Fußball und ein wenig Südkurve. Aber der Reihe nach …

DSCF5668Eine besonders große Laterne hatte dieses Mal Pfarrer Hirmer mitgebracht. Sie war viel größer als die Kinder und auch als mancher Erwachsener. Doch Korbinan Kirschneck wusste, dass es eigentlich keine Laterne war, sondern das beleutete Katholikentagskreuz.

WP 000208Jeden zweiten Freitag im Monat findet um 20.00 Uhr ein Abendlob mit Lieder aus Taizé in der Pfarrkirche Herz Jesu Teublitz statt. Am 08.11. beteten die Gläubigen mit den meditativen Gesängen vor dem Katholikentagskreuz. Zu Beginn des Gebetes erklärte Pfarrer Michael Hirmer die Symbolik des Kreuzes und lud alle Mitfeiernden zum Katholikentag nach Regensburg ein.

7380Ehejubilare vor dem Katholikentagskreuz gesegnet - Das alljährliche Treffen der Ehejubilare war dieses Jahr ein ganz besonderes, wurden die Ehepaare vor dem Katholikentagskreuz von Pfarrer Hirmer persönlich gesegnet.

Die "Kreativwerkstatt" führte die Frauen des Frauenbundes zum Türkranzbasteln ins Szenario. DSCF5551

20131108 183102Am 08.11.13, machte der Familienkreis V „gemeinsame Sache“ mit Familienkreis IV  und veranstaltete eine Kindergruppenstunde zum Thema „Mit Christus Brücken bauen“.

WP 000200Vom 28. Mai bis 01. Juni 2014 findet in Regensburg der Katholikentag statt. Dieses Großereignis hat nun seine Schatten auch in die Pfarrgemeinde Herz Jesu nach Teublitz geworfen. Vom 08. bis 15. November verweilt das Katholikentag-Kreuz in der Pfarrkirche. 

PICT7265Unsere Pfarrgemeinde - Unsere Heimat
Rede des Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Georg Niederalt

Lieber Hr. Pfarrer Hirmer, sehr geehrte Vertreter der Kirchenverwaltungen von Teublitz und Saltendorf. Sehr geehrte Fr. Bürgermeisterin, Liebe Pfarrgemeinde,

-Was mir Heimat gibt-

Heimat, das kann ein Ort sein, das können Menschen sein, das kann eine Verbundenheit sein, eine Idee, eine Vertrautheit, ein Miteinander.

PICT7229Eine wunderbare Hoffnung

Es gibt viele Bilder, Ideen und Vorstellungen, wie es nach dem Tod weiter geht und was uns nach dem Tod erwartet. Der Evangelist Johannes berichtet uns, dass Jesus davon gesprochen hat, unseren Verstorbenen einen Platz zubereiten. – Diese Bild von einem Leben nach dem Tod ist voll Hoffnung und voll Liebe. Unsere Verstorbenen sind nicht irgendwo oder müssen als Untote herumgeistern, sie haben ihren Platz gefunden bei Gott.

Diese Hoffnung auf Vollendung dürfen wir feiern. Wir dürfen uns mit unseren Verstorbenen freuen, dass sie bei Gott Glück und Frieden gefunden haben. – Heimat bei Gott – was für eine wunderbare Vorstellung, welche wunderbares Bild, welche tiefe Hoffnung.

4Eigentlich ist die Bezeichnung "Musikgruppe für Kinder" ja nicht so ganz korrekt. Natürlich haben die Kids Spaß beim Musizieren. Sie singen gern, sie lachen gern, sie spielen noch viel lieber ihre Instrumente. Das alles natürlich kostenlos für die Eltern. Kirchemusiker Norbert Hintermeier und nicht zu vergessen seine Frau sind jeden Donnerstag in der Schulzeit von 15.45 Uhr bis 16.25 Uhr für unsere Kinder da, um ihnen die Freude an der Musik zu vermitteln.